Über diese Website

Ich bin Hanna.

Vielleicht kennt man mich aus dem Alzheimerblog.

Dieser Blog hatte mir in der schwierigen Zeit sehr geholfen. Ich hatte oft das Gefühl, nicht allein mit meinen Sorgen, Ängsten und Nöten zu sein.

Auch meine Eltern wurden alt, bekamen Demenz und Alzheimer.

Schließlich hatte ich mich entschieden, Teile aus meinem Tagebuch auch dort zu veröffentlichen. Und ich hatte auch eine Leserschaft.

Bis zum Teil 16 wurden die Beiträge veröffentlicht, aber leider ist dieser Blog eingestellt worden.

Also werde ich an dieser Stelle einfach noch ein
mal von vorne anfangen. Mit dem Teil 1.

Teil 1

             Neunzehn Achtel Oma und Opa

 

Liebe Leser

Vor einiger Zeit hatte ich meinen Blog etwas abgespeckt, eigentlich bedingt durch das neue Datenschutzgesetz. Es gibt ab da keine Kommentarfunktion mehr und man kann nun auch nicht mehr alle Kapitel lesen. Ich dachte, alle meine Follower haben ja nun auch alles gelesen, das reicht.

Da ich doch aber immer noch neue Leser über die Seite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) bekomme, habe ich mich entschlossen, das erste Kapitel meines Buches hier zu veröffentlichen. Und zwar so, wie es im Originalbuch zu lesen ist. Bei meinen Beiträgen hatte ich ja immer nur zusammengefasste Auszüge geschrieben.

Wegen der Länge habe ich hier nun auch Unterkapitel gemacht und es fängt nun eigentlich nach Teil 1 an, denn Teil 1 ist mein Vorwort in dem Buch und ist hier unverändert veröffentlicht.

Wer also Lust hat, hier kann man nun gerne reinlesen.



Advertisements

15 Gedanken zu “Über diese Website

  1. Liebe Hanna, es ist unglaublich, ich bin gerade schockiert. Ich weiß, dass viele Leute genau das Gleich erleben, wie ich gerade. Aber deine Worte zu lesen, diese Ähnlichkeiten, und doch anders, weil niemand kann in dieser Situation verglichen werden, das berührt mich ganz tief!! GLG Louisa

  2. Ich hoffe ich darf Deinen Blog bei mir vorstellen?
    Hab mich durch (WIRKLICH!!!) den ganzen Blog gelesen und finde das er sehr wichtig ist.
    LG, Petra

  3. Liebe Hanna, dann werde ich mal dafdür sorgen, dass mehr Leute deine Seite finden. 😉 Ich hoffe, du veröffentlichst bald weitere Geschichten. Du schriebst ja von 16 Teilen, die du mal geschrieben hattest. Ich werde sie alle lesen! Ich weiß noch nicht, wann ich rebloggen werde. Wahrscheinlich zwischen den Jahren. Bis dahin hättest du also noch Zeit, mehr zu schreiben *didum* 😉
    Ich wünsche dir auch schöne Festtage!
    Katrin

  4. Liebe Katrin, es freut mich, wenn dir meine Geschichten gefallen und natürlich bin ich einverstanden. Ich bin froh, wenn Leser meine Seite überhaupt finden.
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
    Hanna

  5. Liebe Hanna,
    ich habe jetzt die ersten fünf Teile gelesen. Du schreibst gut, nimmst den Leser gefangen, nimmst ihn mit auf eine Reise, die vielen blühen kann. Ich würde gerne rebloggen, deinen Blog bei mir vorstellen. Wärst du damit einverstanden?
    Liebe Grüße
    Katrin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.